MWR AG wird nach 25 Jahren zu Glass Wizards AG und denkt international

Mit grosser Freude und Stolz konnten wir am Donnerstag, 17. September 2020 im Schlossturm Pfäffikon mit unseren Kunden, Partnern, Angestellten, Freunden und Familie unser Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen der Firma feiern. 

Alles fing vor 25 Jahren sehr klein an. Die wichtigsten Meilensteine im Aufbau des Unternehmens, welches Pionier in der Reparatur von Glasoberflächen ist, lesen sich wie eine unglaubliche Geschichte eines Selfmademans, der es mit viel Beharrlichkeit und Innovationsgeist zu einem führenden Unternehmen seiner Branche gebracht hat. Apropos Meilenstein; das ganz fing tatsächlich ganz in der Nähe von Meilen an, nämlich in Herrliberg im September 1995, als Einzelfirma unter dem Namen Andreas Mayer MWR! Die drei Buchstaben stehen für „Mobile Windschutzscheiben Reparatur“, doch in der Zwischenzeit übersetzen es einige Kunden liebevoll auch mit “Mayer wird‘s richten“!

Andreas Mayer arbeitete in einem Comestible-Geschäft in Erlenbach und entschied sich, die Handelsschule zu machen. Um sich diese Ausbildung zu finanzieren, arbeitete er abends bei einer Autovermietungsfirma. Dabei fiel ihm auf, dass die Windschutzscheiben häufig verkratzt waren oder Steinschlagschäden aufwiesen. Der findige Tüftler fing sofort an, sich nach Lösungen umzuschauen. Für das Problem der Kratzer musste Andreas Mayer bis nach Amerika! Dort fand er dann die richtige Methode und die Schleifmittel, um solche Schäden zu beheben. Zuhause in seiner Einzimmerwohnung übte er an ausrangierten Windschutzscheiben und verfeinerte kontinuierlich seine Technik. Ab einem gewissen Punkt hat er sogar mit einem Hersteller ein eigenes Schleifmittel entwickelt, das er nun exklusiv für seine Firma einsetzt.

Für das Steinschlagproblem wurde er schliesslich mit einer Kunstharzmischung unter Vakuum- Anwendung fündig. Wohlgemerkt: Lange bevor andere Firmen solche Dienstleistungen anboten. Die MWR AG verlagerte jedoch mit der Zeit ihren Fokus komplett auf die Glasoberflächen-Reparatur bei Gebäuden.

 

Aufbruch zu neuen Ufern

Da der Firmeninhaber, Andreas Mayer, nie stehen bleibt, hat er sich nun entschlossen, einen langjährigen Traum in Erfüllung zu bringen: er möchte mit seiner Firma nach Japan expandieren! Wo andere aktuell, aufgrund der Corona-Pandemie, eher zurückhaltend sind oder sich gar verkleinern, denkt er gross. Er investiert in die Ausbildung neuer Mitarbeiter und ist zu diesem Zweck sogar daran, eine eigene „Glass Academy“ aufzubauen, von der künftig auch Partner des Unternehmens profitieren werden können.

 

Rebranding nach 25 Jahren

Dies alles ist die ideale Gelegenheit, sich nach 25 Jahren einen neuen Namen und ein neues Logo zu leisten: Einen Namen, der den Ansprüchen für Expansion fachlich hochstehender Dienstleistungen auch international gerecht wird. Der Namen fokussiert darauf, was die Firma jetzt effektiv macht und ist. Das grosse Geheimnis des neuen Namens und Logos wurde an der Feier durch einen charmanten und professionellen Zauberer auf originelle Art gelüftet. Eigentlich waren es die Gäste, welche die einzelnen Elemente dazu lieferten und am Schluss der Show zum neuen Logo zusammenfügten: GLASS WIZARDS. Ein „Wizard“ ist ein „Zauberer“ im Sinne eines weisen Mannes (oder Frau) und verfügt über Wissen, das andere nicht haben. Die GLASS WIZARDS haben das Wissen über Glas.